Formel 1

Reglement

Nenngeld: 10€

Qualifikation: 3x 5 Minuten Qualifyling.

Die Wertung erfolgt nach dem Punktesystem der EFRA. Entsprechend der Platzierung, basierend auf Runden und Zeit im jeweiligen Durchgang, werden Punkte vergeben. Der Schnellste erhält 0 Pkte, der Zweite 2 Pkte., der Dritte 3 Pkte., usw. Der Fahrer mit den wenigsten Punkten ist Erster, usw. – Für die Reihung werden von den 3 Vorläufen die 2  besten Ergebnisse addiert (die restlichen werden ignoriert). Im Fall von Punktegleichstand wird der Fahrer mit dem besseren Einzelergebnis (aus den beiden gewerteten) weiter vorne gereiht. Sollte Gleichstand bestehen, so werden die Einzelwerte der zweitbesten Ergebnisse verglichen und die Reihung vorgenommen. Sollte weiterhin Gleichstand bestehen, ist der Fahrer mit dem schnelleren Vorlauf vorzureihen.

Mindestens 3 Starter und maximal 10 pro Lauf

Finale: 3 Läufe zu je 10 min. mit Gruppenstart. Der schlechteste Lauf wird gestrichen.

Mindestens 3 Starter und maximal 10 pro Lauf

Fahrzeug: Alle orig. F1 Fahrzeuge mit Heckantrieb mit max. Breite von 190mm

Karosserie: Es sind alle kommerziell erhältlichen F1-Karosserien mit einer maximalen Breite von 190mm erlaubt, eine Fahrerfigur muss montiert sein.

Das Heck der Karosserie darf ausgeschnitten werden, die Seitenlinie muss aber erhalten bleiben.

Flügel, Spoiler: Es sind alle kommerziell erhältlichen Front- und Heckflügel erlaubt, dabei muss es sich um dezidierte Front- und Heckflügel für F1-Fahrzeuge im Maßstab 1:10 handeln.

Regler: Frei

Motor: alle kommerziell erhältlichen 21,5 Turn Motoren

Efra Liste

Roar Liste

Übersetzung: frei

Reifen: Alle kommerziell erwerblichen Formel Reifen (Moosgummi wie auch Hohlkammer Gummireifen auf einer Formel 1 Felge)

                 Umbauten auf Pro10 Reifen sind nicht gestattet!

Gewicht: min 1030g inkl. Personaltransponder

Akku: Es sind Lipo-Zellen mit einer Nennspannung von 3,7V/3,8V pro Zelle in 2-Zellenkonfiguration 2SxP(Nennspannug 7,4V/7,6V im Pack ) in Hardcase- Ausführung vorgeschrieben. Softcase Akkus sind aus Sicherheitsgründen verboten. In Stickpack- Ausführung ist die Anzahl der Packs mit 1 (“EINS”) limitiert. Das Akkugesamtvolumen darf 113252mm³ nicht überschreiten.

Eine Positive Bautoleranz ist dabei nicht zulässig.

HV Akkus sind erlaubt!

Akkuspannung:     8,40V/8,70V vor dem Rennen Messung sporadisch vor jedem Lauf!

Zum laden muss ein LIPO-Sack verwendet werden.

Regenrennen werden in dieser Klasse nicht durchgeführt !!!